Jub Mönster

Weitere Informationen zum Künstler

1949 geboren in Oldenburg
1970-72 Fachoberschule für Gestaltung, Bremen, Bildhauerei und Malerei
1972-75 Hochschule für Gestaltung, Bremen, Malerei
1980 Gründungsmitglied der Gesellschaft für Aktuelle Kunst
1983 Stipendium der Stadt Wilhelmshaven
1983 1. Preisträger Wettbewerb „Radio Bremen“ und Ausführung
1989 2. Preisträger Wettbewerb „Bremer Parkplatz GmbH“ und Ausführung
Guest-Teaching, Kunstakademie Trondheim, Norwegen
1991 3. Preis, Wandbemalung der Stadt Ibbenbüren
2000 Atelier-Stipendium, Vallauris, Frankreich
2005 2. Preisträger, „Imke Folkerts Preis für bildende Kunst“
2007 Atelier-Stipendium, Berlin, durch den Senator für Wissenschaft und
Kunst, Bremen
2008 Atelier-Stipendium auf Elba, Italien, durch die Stiftung Dr. Robert und
Lina Thyll-Dürr, Schweiz
2010 European Festival of Monumental Painting 2010, Danzig, Polen
2016  Mitglied im Deutschen Künstlerbund e.V.

Publikationen [über die Galerie erhältlich)

1991 ›Sans gros bagages, Galerie National d’art de dakar‹
1999 ›Zeichnungen / Bilder‹
2002 ›Kugelschreiberzeichnungen‹
2002 ›Daumenkino‹
2002 ›Zeichnungen / Bilder‹
2006 ›en Passant‹
2007 ›Vagabunden‹
2010 ›SÉANCES DE TRAVAIL‹
2011 ›Blue(s)‹
2012 ›Ich lass das mal so‹
2017 ›home from home‹
2019 ›Na, hast du noch Lust?‹

Ausstellungen

Publikationen

Werke

Spielbudenplatz
Jub Mönster

390,00 €*
Grosse Bleichen
Jub Mönster

3.800,00 €*